Mai- & Juni-Update

Nachdem ich Mitte April die Selektion fürs Swiss-Ski C-Kader erfahren durfte, startete die Saison pünktlich am 1. Mai in Tenero. Während einer Woche trainierten wir im Tessin und hatten viel Spass bei sommerlichen Temperaturen.
BILD
Nach dem Trainingslager in Tenero reiste ich mit meiner Familie für zwei Wochen nach Elba (ITA). Am Meer konnte ich viel Energie für die lange Vorbereitungsphase in den nächsten Monaten tanken. Neben einem Swiss-Ski Trainingslager in Prémanon (FRA) standen im Juni auch die Ehrungen von Engadin Nordic (siehe Bild) und vom BSV auf dem Programm.
BILD
Mitte Juni reiste ich erstmals nach Magglingen puttygen , um mit Swiss-Ski die Leistungstests auf dem Rollski-Laufband zu absolvieren. Ich absolvierte zwei Tests: den Laktatstufentest Skating und den VO2max Test klassisch. Ausserdem wurde ich von den Ärzten und Physiotherapeuten medizinisch durchgecheckt, es ist übrigens alles in Ordnung 🙂
Die Tests liefen mir fürs erste Mal ganz ok, beim Laktatstufentest erreichte ich sehr gute Werte, beim VO2max Test gibt es noch Potenzial nach oben. Nun weiss ich, wo meine Stärken und Schwächen liegen, sodass ich das Training optimal anpassen kann. Im Oktober werde ich dieselben Tests plus einen Kapazitätstest in der Doppelstocktechnik erneut absolvieren. Es wird spannend sein zu schauen, wie sich meine Werte über den ganzen Sommer verändert haben. Neben den Leistungstests trainierten wir auch auf den Rollskis, zu Fuss und im Kraftraum (siehe Bild).
BILD
Am Samstag, den 25. Juni, fand der Teamevent von Engadin Nordic statt. Mit den Velos fuhren wir von Zuoz bis zuhinterst ins Val Susauna, wo wir zusammen einen alten Zaun demontierten und einen neuen bauten. Nach einigen Stunden harter Arbeit grillierten wir unser Mittagessen und danach begann es leider stark zu regnen, sodass wir nicht mehr weiter arbeiten konnten. Trotzdem war es ein super cooles Erlebnis!
BILD , BILD

Schreiben Sie einen Kommentar